Archiv für den Monat: April 2015

Galavorstellung Schulzirkus am 30.4. um 18 Uhr

Am Donnerstag ist die große Galavorstellung unseres Mitmach-Zirkus Bellissimo um 18 Uhr vorgesehen, zu der alle  Interessierten eingeladen sind. Die Kinder sollen bitte schon um 17 Uhr da sein, um sich umzuziehen und geschminkt zu werden. Im Anschluss nach der einstündigen Vorstellung wird beim Zeltabbau ab 19.00 Uhr um Hilfe gebeten.

Es werden für die Wartenden Bratwürstchen angeboten.

Für Kindergärten und Gruppen ist eine Vorstellung bereits um 10 Uhr vorgesehen.

Ergbnis Abfrage Kollegium z. Schulleitunsgshandeln

Mitmachzirkus Bellissimo am 1. Tag bei uns

Trotz schlechten Wetters helfen wir heute beim Zeltaufbau. Morgen beginnt unser Zirkus-Programm mit der Einwahl und wir üben alle für die große Vorstellung am Donnerstag. Hier einige erste Eindrücke:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir kommen alle dran beim Helfen… OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Wir sind stark beim Tragen…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA So sieht es unter den Bänken aus…

Wir tragen das Bankgerüst… OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA Wir stehen an zum Helfen…

Stühle sind schon gestellt…OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA die Stuhlreihen…

Wir machen Fortschritte, und seit heute Mittag ist das Zelt fertig… OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Pressemitteilung Projekt-Circus

Projekt-Circus in der Gelstertalschule

Galavorstellung des Projekt-Circus am 30. April 18 Uhr in Hundelshausen

Der Projekt-Circus Bellissimo gastiert in der Woche vom 27. bis 30. April mit seinem 2-Mast-Zelt in der Gelstertalschule Hundelshausen. Drei Tage lang üben alle Kinder der Hundelshäuser Grundschule mit dem Zirkuspersonal für die einstündige große Gala-Vorstellung am Abend des 30. April um 18 Uhr verschiedene Darbietungen ein. Dabei werden echte Zirkus-Verkleidungen getragen, die Kinder sind geschminkt, und es herrscht im 500-Personen-Zelt eine zirkustypische Atmosphäre mit Sägemehl und Zirkusmusik.

Eltern und Öffentlichkeit sind eingeladen, die Grundschulkinder als Zauberer, Clowns, Jongleure, Dresseure, Turnerinnen und vielfältige Zirkuskünstler zu erleben. Neben Bratwurst werden vom Zirkus Popcorn und Getränke angeboten.

Für die Gruppen der Kindergärten und Altenheime wird am 30. April am Vormittag um 10 Uhr die Generalprobe aufgeführt. Gruppen für die Vormittagsvorstellung sollen sich bitte anmelden, Eintrittskarten für die Abendvorstellung erhält man am Zelteingang.

Durch dieses Projekt soll den Kindern nicht nur die Freude an der Schule gestärkt werden, sondern alle Kinder erleben sich selbst in ihren Begabungen und Stärken als Darsteller und Künstler außerhalb des Schulalltages. So werden Sozial- und Personalkompetenzen wie Teamfähigkeit, Selbstvertrauen, Eigenverantwortung, Offenheit für Neues und Kreativität gefördert.

Lehrkräfte und Elternschaft erleben ihre Kinder in einem vollkommen neuen Umfeld als Künstlerinnen und Künstler, und es werden Begabungen geweckt und gefördert, die man sonst kaum erkennt.

Sonntagnachmittag erste Arbeiten im Schulgarten für Interessierte mit Gärtner Wiedmann

Der Schulgarten erwacht

Am 12. April 2015, dem letzten Sonntag in den Osterferien, wird eine Gruppe Göttinger Studenten mit unserem Gärtner Wiedmann von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr einen Arbeitseinsatz („Permablitz“) durchführen, bei dem Eltern und Schulkinder ebenfalls herzlich eingeladen sind. Dieser Arbeitseinsatz ist Teil einer „Permakultur“-Führung in Witzenhausen.

Die Idee ist, den Garten in einer Gemeinschaftsaktion so vorzubereiten, dass wir uns mit den Schülerinnen und Schülern auf das Wesentliche konzentrieren können und nicht in Arbeit untergehen; es wird später auch für die Schulkinder noch vieles zu tun geben: Beetvorbereitungen, Anzucht, diverse Gewächse einpflanzen, verschiedenste Pflegemaßnahmen, ernten, verarbeiten, essen u.s.w.

Falls Sie Interesse haben, können Sie sich dazu ab 13.30 Uhr in der Schule einfinden und über die rückseitige Wiese zum Teich- und Schulgelände gehen.

Bitte bringen Sie festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und bei Bedarf eine Stärkung und etwas zu trinken mit. Wer kann und möchte darf gerne noch Spaten, Grabegabel, Hacke, Astschere und Schubkarre mitbringen. Auch Taschen oder sonstige Transportbehältnisse für Astschnitt, Mulchmaterial usw. wären nicht verkehrt. Traumhaft wären Strohballen, die einerseits direkt bepflanzt werden können (instant gardening), oder als Mulchmaterial dienen können.

Gärtner Wiedmann und die Schule freuen sich über die Rückmeldungen aller Beteiligten, um das Gartenprojekt so nützlich, sinnvoll und pädagogisch wertvoll zu gestalten, wie es möglich ist, damit unsere Kinder an die Natur und das Gärtnern heran geführt werden.