Archiv für den Monat: März 2015

Die Sonnenfinsternis 2015 in der Gelstertalschule

Zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr beobachteten alle Klassen die Sonnenfinsternis vom Schulhof aus. Wir hatten uns gut darauf vorbereitet und auch für alle Kinder und Erwachsenen Sonnenschutzbrillen beschafft. Zwischen den einzelnen Beobachtungen wechselten wir vom Schulhof in die Klassen zum künstlerischen Aufarbeiten des Beobachteten, schauten im Computerraum nach den Hintergründen im Internet und schauten teilweise zum Sonnen-Mond-und-Erde-Modell in der Pausenhalle.

Die Stimmung war spannend, und als das Licht sich verdunkelte und die Temperatur fiel, waren wir sehr von diesem Naturschauspiel beeindruckt.

Sachunterricht wie für uns gemacht!

Sonnenfinsternis 1 Sonnnenfinsternis2 Sonnenfionsternis3 Somnnenfinsternis4

Besuch der Modelleisenbahn-AG im Miniatur-Wunderland

Die Modelleisenbahn-AG der Gelstertalschule besuchte am Samstag, dem 14. März 2015, das Miniaturwunderland in Hamburg. Dort wird in Europas größter Modellbahnschau eine Modelleisenbahnlandschaft beeindruckenden Ausmaßes gezeigt, die an Detailreichtum kaum zu überbieten ist.

Es werden nicht nur Landschaften Europäischer Länder gezeigt, sondern es gibt ebenso eine amerikanische Landschaft sowie einen Großflughafen im Modell mit realistischen Starts und Landungen von überzeugend detaillierten Flugmodellen.

Die 26 Besucher unserer Schule, davon 15 Kinder, reisten dazu um 7.10 Uhr in Witzenhausen mit der Bahn ab, um in Göttingen in einen ICE umzusteigen. In Hamburg ging es nach kurzer Kaffeepause mit der U-Bahn zur Speicherstadt in die Ausstellung.  Dort wurde gegen 13 Uhr dann auch zu Mittag gegessen.

Am Nachmittag absolvierten die meisten der Hundelshäuser Besucher eine Hafenrundfahrt, während der Rest weiter die Modellbahnausstellung besichtigte und anschließend einen einstündigen Spaziergang an den Landungsbrücken erlebte, um bei schönem trockenen Hamburg-Wetter die Hafenluft zu schnuppern.

Um 18 Uhr fuhren wir mit dem ICE zurück.

Insbesondere die Kinder, die zum ersten Mal mit der Bahn fuhren, waren von der Eisenbahnfahrt mit bis zu 260 Stundenkilometern Geschwindigkeit begeistert. Es war ein schöner Tag mit unvergesslichen Erlebnissen für uns alle.

Bilder vom 14. März 2015:  Abfahrt in Witzenhausen, Ankunft in Hamburg, vor dem Hamburger Hauptbahnhof, in der Hoch-(U-)Bahn, Lokschuppen im Miniaturwunderland, der (Mini-)Flughafen, die fertige (!) Elbphilharmonie, Einblick in Elbphilharmonie, so spielen wir, Hafenrundfahrt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA Gruppenfoto Hamburg  Bahnhof OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA Hafenrundfahrt

 

 

Sonnenfinsternis ist am Freitag Unterrichtsinhalt

Das außergewöhnliche Ereignis einer Sonnenfinsternis wird während des Unterrichts am Freitag nicht nur von allen Klassen zu beobachten sein, sondern die Kinder bereiten sich bereits in einigen Klassen mit Referaten darauf vor und behandeln das Naturschauspiel im Unterricht.

Für alle Kinder wurden Sonnenschutzbrillen beschafft, damit sie auch ohne Gefährdung in die Sonne blicken und den Vorgang des vor der Sonne vorbeiziehenden Mondes mit verfolgen können.

Unsere Lesewochen 2015 haben begonnen…

Wie in jedem Frühjahr finden auch in diesem März 2015 wieder unsere beiden Lesewochen statt, in denen das Lesen und das Buch einen besonderen Schwerpunkt darstellen. Einige Kinder der Klassen 4 werden neben verschiedenen anderen Aktionen in diesem Jahr Kindern der Klassen 1 vorlesen. Kinder der Klassen 3 lesen neben ihren Klassenlektüren den Kindergartenkindern vor, und die Klassen 2 werden außer vielem Lesen interessanter Geschichten in mehreren Gruppen jeweils ein Bilderbuch verfilmen. Sodann haben die Kinder der Klassen 2 ein „Lesebegleitheft“, in dem sie Aufgaben zu ihrer aktuellen Klassenlektüre bearbeiten, zeichnen, schreiben und dokumentieren.

Außerdem werden alle Klassen unsere Bücherausstellung in der Schülerbücherei besuchen und die 88 neu angeschafften interessanten Bücher vorgestellt bekommen, die unser Verein zur Leseförderung in diesem Jahr für über 800 Euro beschafft hat.

Als besonderes Geschenk empfinden wir dabei, dass nun eine weitere Mutter unserer Schule sich Zeit für unsere Schülerbücherei nimmt, die ab sofort wieder jeden Wochentag für die Kinder geöffnet ist. Beide Mütter haben sich dafür eingesetzt, dass in diesem Jahr viele Bücher für Jungen angeschafft wurden.

Ein besonderer Dank geht daher an Fr. Bauer und an Fr. Beck, die neben unserer Lehrerin Fr. Speck die Bücherei betreuen.