Archiv für den Monat: November 2014

Jahreshauptversammlung Verein Lesekultur am Freitag, 5.12.2014, um 12.30 Uhr

Der von uns gegründete „Verein zur Förderung der Lesekultur im Einzugsgebiet der Gelstertalschule Hundelshausen e.V.“ fördert inzwischen nicht nur das Lesen, sondern unterstützt die schulische und soziale Arbeit der Gelstertalschule in nahezu allen Bereichen. Das Beschränken bei Bildung und Erziehung lediglich auf das Vorgeschriebene reicht für guten Schulerfolg nicht aus, denn das Lernen eines Kindes wird erschwert durch viele Ablenkungen, Anforderungen, Ansprüche, Erwartungen, Leistungsdruck, gesellschaftspolitische Probleme und auch durch belastende Emotionen wie  familiäre Probleme, wie Streitigkeiten und Ausgrenzungen unter den Schulfreunden oder Gefühle der Minderwertigkeit wegen vermeintlich schwächerer Schulleistungen.

Daher sind wir alle und gemeinsam mehr denn je gefordert, uns mit guten Ideen und ständiger Weiterentwicklung für die Kinder einzusetzen. Nicht nur Fortbildungen des Lehrkörpers und neue Richtlinien in den Schulen allein bringen Ihre Kinder besser ins Ziel, sondern ein gutes Lernklima, mehr und fördernde Angebote in der Schule, die Freude des Kindes am Schulbesuch und die Identifikation mit der eigenen Schule. Dabei beeinflusst die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit der Eltern mit der Schule die Lernhaltung Ihres Kindes ebenfalls positiv. Eltern, die sich für die Schule ihrer Kinder interessieren und engagieren, stärken gleichzeitig die Lernmotivation ihres Kindes.

An der Gelstertalschule wurde daher vor Jahren der „Verein zur Förderung der Lesekultur“ von unseren Lehrkräften und damals noch wenigen Eltern ins Leben gerufen. Das ursprüngliche Ziel, eine Bücherei aufzubauen und das Lesen zu fördern, wurde im Laufe der Jahre mehrfach ergänzt. So ist der Verein seit Jahren der finanzielle und organisatorische Träger der schulischen Vormittagsbetreuung, unterstützt alle Projekte und Schulfeste und vieles andere mehr und ist für unser Schulleben eine große Bereicherung.

Am kommenden Freitag ist in der sechsten Stunde die Jahreshauptversammlung angesetzt. Die Mitglieder wurden schriftlich eingeladen, und diese Veröffentlichung soll für Ihren Beitritt werben! Ein Formular finden Sie auch auf unseren Seiten, oder Sie melden sich einfach bei Frau Müller im Sekretariat.

 

Kartenbestellung für Staatstheaterbesuch 14.1.15 abgeschlossen

Alle eingegangenen Bestellungen der Eltern für den Staatstheaterbesuch im Januar „Aladin und die Wunderlampe“ in Kassel konnten angenommen werden. Gemeinsam mit den Kindern und Eltern fahren wir zur Vorstellung um 11.30 Uhr.

Wenn Sie zusätzlich noch Interesse an einer Karte haben, können wir Sie auf die Liste als Nachrücker setzen, falls jemand anderes wegen Krankheit ausfällt.

Wir freuen uns schon heute auf den gemeinsamen Besuch aller Klassen mit sehr vielen Eltern im Staatstheater Kassel!

Der Vorlesetag 2014 mit MdL Erfurth und Bürgermeisterin Fischer

Am bundesweiten Vorlesetag am 21. November 2014 besuchten Witzenhausens Bürgermeisterin Frau Angela Fischer und die Landtagsabgeordnete Frau Sigrid Erfurth wieder die Gelstertalschule und lasen den Kindern vor.

Frau Erfurth hatte dieses Jahr für den Jahrgang 3 das Buch „Michel aus Lönneberga“ von Astrid Lindgren ausgesucht und den aufmerksamen Kindern 45 Minuten lang daraus vorgelesen. Am Ende der Veranstaltung stellte Elias (8 Jahre) fest: „Schade, dass das Vorlesen schon zu Ende ist, wir hätten Fr. Erfurth jetzt auch gern selbst noch etwas vorgelesen!“ Frau MdL Erfurth versprach, bald dazu wieder zu kommen. Sie übergab den Kindern einen Buchgutschein für die schuleigene Bücherei.

Fr. Bürgermeisterin Fischer hatte für den Jahrgang 2 das Buch „Meister Hu und das Geheimnis der Kronjuwelen“ von Norbert Landa mitgebracht. Die Zweitklässler hörten gespannt zu und waren am Ende der Schulstunde zufrieden, dass die Geschichte gut ausging. Auch Fr. Fischer versprach, bald wieder zum Vorlesen vorbei zu kommen.

Im Jahrgang 4 hatte Rektor Waldemar Rescher das Buch „Die Abenteuer des Robinson Crusoe“ von Daniel Defoe ausgewählt und den 9 bis 10-jährigen 2 spannende Kapitel daraus vorgelesen.

In den ersten Klassen haben in diesem Kahr die Klassenlehrerinnen selbst vorgelesen. Der Wunsch der Klasse 1a allerdings war anschließend: „Wir möchten aber auch, dass uns jemand Berühmtes etwas vorliest!“, was im Lehrerzimmer Heiterkeit auslöste.

Es ist an der Gelstertalschule seit vielen Jahren Tradition, den Vorlesetag mit Gästen zu gestalten, um den Kindern, Eltern und der Öffentlichkeit die Bedeutung des Vorlesens in Erinnerung zu rufen. Dabei werden in manchen Jahren zusätzlich Eltern als Vorlesende eingeladen, alternativ konnten sich die Kinder in manchen Jahren schon Tage vorher für ein Buchangebot unabhängig vom Alter entscheiden, und in diesem Jahr sollte ein Schwerpunkt im jeweiligen Jahrgang auf Kinderbuchklassikern liegen.

Die Idee der dritten Klassen, den eingeladenen Gästen durch die Kinder etwas vorzulesen, soll im kommenden Jahr mit aufgegriffen werden.

Bild unten: Fr. Erfurth spricht mit den Kindern des Jahrgangs 3 über die Geschichten.

Sigrid 1

Bild unten: Vorlesen im Musikraum vor 2 Klassen 3

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bild unten: Bürgermeisterin Fr. Fischer nach dem Vorlesen zur Kaffeepause im Lehrerzimmer

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Die Klassen 2a und 2b bedankten sich noch am Freitag mit Bildern bei Bürgermeisterin Fischer, hier 2 Beispiele:

Bild (23)Bild (21)

 

Tag der Kinderrechte am 20. November 2014

Der Tag der Kinderechte ist heute Thema in allen unseren Klassen. In der dritten Stunde versammeln sich zudem die VertreterInnen aller Klassen zur Kinderkonferenz. Gerade heute sollen sie bewusst mitbestimmen und auf ihre Rechte hingewiesen werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Eine Kinderkonferenz findet heute ebenfalls satt. Aus jeder Klasse werden je 2 Vertreterkinder entsandt, um in der Kinderkonferenz ihre Wünsche und Sorgen mit dem Schulleiter zu besprechen. Ein Protokoll wird für alle Klassen, die Lehrkräfte und den Vorstand des Schulelternbeirates erstellt. Hier die jüngsten Teilnehmerkinder:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA